Kolonkarzinom

Aus awiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

gehört zu

Kolorektales Karzinom

Definition

Abgrenzung zum Rektumkarzinom
laut UICC-Defintion
mit starrem Rektoskop gemessen: proximal >16 cm von der Anokutanlinie[1]

Epidemiologie

Inzidenz (für Kolon und Ananlkarzinom zusammengefasst) in Deutschland für das Jahr 2010 prognostiziert: 89 pro 100.000[2]

Risikofaktoren

Vererbung

Lynch-Syndrom
Familiäre Adenomatöse Polyposis[3]
Peutz-Jeghers-Syndrom

Ernährung

fehlende Balaststoffe
hoher Fleischkonsum
Fettreich
wenig Gemüse

Lebensweise

Alkoholabusus
Nikotinabusus
Adipositas

Klinik

Blut im Stuhl
Änderung der Stuhlgewohnheiten
Unterbauchschmerzen / Oberbauchschmerzen
Untere GI-Blutung
Ileus

Screening

Digitale Rektale Untersuchung jährlich ab dem 50. LJ
Test auf okkultes Blut
Komplette Koloskopie ab dem 55. LJ (alle 10) Jahre

Stadieneinteilung

0
Tis /N0/M0
I
T1, T2 /N0/M0
II
T3, T4 /N0/M0
III
jedes T/N1, N2/M0
IV
jedes T/jedes N/M1

Diagnostik

neu aufgetretene Symptome

rektale Untersuchung
komplette Koloskopie + Biospsie

Therapieplanung/Evaluation

Sonographie Abdomen
CT oder MRT Abdomen
Röntgen Thorax in 2 Ebenen
CT-Thorax empfohlen
CEA


Therapie

kurative Therapie

Chirurgie

adjuvante Therapie

Stadium 1
radikale chirurgische Resektion ohne adjuvante medikamentöse Therapie
Stadium 2
5-FU verbessert die 5J-Überlebensrate um 3-5%
Das beste Risiko-Nutzen-Verhältnis hat die intravenöse Dauerinfusion über 24 - 48 Stunden nach einer vorherigen Gabe von Folinsäure, die Remissionsraten betragen bis zu 30%[4]
Stadium 3
medikamentöse Tumortherapie reduziert Rezidive signifikant
5-FU /Folinsäure + Oxaliplatin

palliative Therapie

5-FU
Cetuximab
Capecitabin
Mitomycin
Oxaliplatin
Panitumumab

Quellen

  1. Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e. V. Kolonkarzinom-Leitline Stand 2012
  2. Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland / Robert - Koch Institut: Krebs in Deutschland 2007 - 2008, Häufigkeiten und Trends: Darm, 8. Auflage 2012; 36 - 39
  3. Lynch HAT, Gatalica Z, Knezetic J: Molecular genetics and hereditary colorectal cancer: resolution of the diagnostic dilemma of hereditary polyposis colorectal cancer, Lynch syndrome, familial colorectal cancer type X and multiple polyposis syndromes. ASCO Educational Booklet, 2009
  4. S3 - Leitlinie Kolorektales Karzinom 2004 / 2008,
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Google AdSense