Arterielle Hypertonie

Aus awiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Synonym

arterieller Hypertonus
Hypertonie
Hypertonus
Bluthochdruck

Klassifikation

primäre arterielle Hypertonie (s.u.)
sekundäre arterielle Hypertonie

Epidemiologie

Prävalenz 30 -45%[1]
Zunahme der Prävalenz mit dem Alter[2]

Klassifikation

ESC-Guidelines 2013[3]
Schweregrad Systolisch Diastolisch
Optimal <120 und <80
Normal 120 –129 und/oder 80 – 84
Hoch normal 130 –139 und/oder 85 – 89
I 140–159 und/oder 90–99
II 160–179 und/oder 100–109
III ≥180 und/oder ≥110
Isolierte systolische Hypertonie ≥140 und <90

Symptome

Kopfschmerz
Angina pectoris
Dyspnoe
Tinnitus
Epistaxis

begünstigt

KHK
Herzinsuffizienz
Hypertensive Herzkrankheit
Apoplex
Linksherzhypertrophie
sekundäre DCM
chronische Niereninsuffizienz
pAVK
Diabetes mellitus

Ursachen

idiopathisch
sekundär
Renal
Glomerulonephritis
diabetische Nephropathie
Nierenarterienstenose
Endokrinologisch
Phäochromozytom
Cushing-Syndrom
Conn-Syndrom
Hyperthyreose
Akromegalie
Hyperparathyreoidismus
Gestose
Schlafapnoe-Syndrom
Vaskulitis
Kollagenosen
medikamentös/toxisch

Therapie

Beurteilung des Kardiovaskulären Risikoprofils

Die Therapie richtet sich nicht nur nach der Höhe des Blutdruck, sondern auch nach dem Kardiovaskulären Risikoprofil

Risikofaktoren

Männliches Geschlecht
Alter Männer >55 Frauen > 65
Nikotinabusus
Dyslipidämie
Hyperglykämie
Adipositas
Taillenumfang Männer > 102 Frauen > 88
positive Familienanamnese für CVD

Nicht-Medikamentöse Therapie

Salzrestriktion
Alkoholreduktion
Ernährungsumstellung
mehr Gemüse
mehr Obst
Weniger Fett
Gewichtsreduktion
Nikotinverzicht
körperliche Bewegung

Medikamentöse Therapie

Beta-Blocker
Diuretika
Calcium-Antagonisten
ACE-Hemmer
AT-II-Blocker

Quellen

  1. Primatesta P, Poulter NR. Improvement in hypertension management in England: results from the Health Survey for England 2003. J Hypertens 2006; 24:1187–1192.
  2. Sarafidis PA, Lasaridis A, Gousopoulos S, Zebekakis P, Nikolaidis P, Tziolas I, Papoulidou F. Prevalence, awareness, treatment and control of hypertension in employees offactories of Northern Greece: the Naoussa study. J Hum Hypertens 2004; 18:623–629.
  3. Arterial Hypertension (Management of)ESH/ESC Clinical Practice Guidelines
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Google AdSense